Danke, danke, danke

Danke, danke, danke
unsere Spende für Katzenfutter kam zwischenzeitlich an!
 
Wir haben damit so viel Freude bereitet – jetzt ist für kurze Zeit der Hunger der vielen Katzen an den Futterstellen gestillt!
 
 
Mensch und Tier freuen sich gleichermaßen über die Zuwendung! Wir sollen das DANKE mit allen da draußen teilen, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.
 
Fühlen Sie sich also umarmt und gedrückt.
Ein sanfter Pfotendruck im Namen der Samtpfoten!
 
vom Team
Animalta e.V.
www.suche-herrchen.com

Wir sagen Danke…..Hörtestaktion

Wir sagen Danke.....Hörtestaktion

„Wir trauten unseren Ohren nicht“

als uns die Firma „iffland.hören“ in Durmersheim anrief und mitteilte, dass im Zuge der Hörtestwoche vom 22.10. – 26.10.2018 in Durmersheim zugunsten von Animalta e.V. gespendet werden sollte! Bei jedem Hörtest stieg unser Spendenbarometer um 1,00 Euro. Wir begegneten im Zuge dieser Aktion zahlreichen Menschen mit große Herzen und wir möchten uns noch einmal ausdrücklich für die freundliche Begegnung durch das ganze Team von „iffland.hören“ bedanken!

Weiterlesen

Spendenübergabe :: Nicht nur die Sonne lachte……….

Spendenübergabe :: Nicht nur die Sonne lachte..........

als wir uns am 25.09.2016 zur Übergabe der Spendenerlöse vom Animal Run trafen! Beste Laune hatten auch alle zwei- und vierbeinigen Gäste!

Bei einem gemütlichen Frühstück im Freien bei dem sich unsere Fellnasen ausgiebig austoben konnten – wurde viel geplant und gelacht!

Weiterlesen

Futtermobil

Futtermobil
Einmal mehr besuchte uns Markus mit seinem „Futtermobil“ und überbrachte uns eine Futterspende von Philipp Dobbratz, die wir dankend entgegennahmen.
Zwei- und Vierbeiner freuten sich gleichmaßen über die Ladung, die in der nächsten Zeit die Futtermäpfe unserer Schützlinge füllt!
Danke Markus, danke Philipp im Namen des ganzen Teams von
Animalta e.V
und suche-herrchen

Ein kurzer Einblick in Roros neues Leben! Update : 11.02.2016

Ein kurzer Einblick in Roros neues Leben! Update : 11.02.2016

Update Februar 2016

Roro hat leider keine Fortschritte gemacht, im Gegenteil, nach ihrer Läufigkeit und anschließender Blasenentzündung machte sie keinerlei Anstalten mehr aufzustehen und zu laufen. Zwischenzeitlich hat nochmals ein Spezialist für Neurologie das CT von Roro begutachtet, eine OP ist nicht möglich, aber es besteht die Möglichkeit – und die Hoffnung haben wir natürlich – das die wilde Hummel ein „Spinal Walker“ wird.

Laienhaft ausgedrückt bedeutet das, dass sie allein durch ihre Reflexe laufen könnte, man muss es ihr nur beibringen. Und wie man auf dem Video bei der Physiotherapie sieht, kann sie im Unterwasserlaufband ihre Hinterbeine selbständig bewegen. Wir bleiben dran……

Lottie ist Roros beste Freundin, die Beiden haben sehr viel Spaß miteinander. Und Lottie scheint irgendwie zu verstehen, dass sich ihre kleine Spielgefährtin nicht so schnell bewegen kann, deshalb bringt sie ihr auch schon mal das Spielzeug zum zerren.

Weiterlesen

1 2 3 »