Vermittelt :: Olga – nicht mehr „taufrisch“

aber umso liebenswerter. Olga (geb. Nov. 2012) kam beim Tierheimbesuch zielstrebig auf uns zu, als hätte sie auf ihre Abholung gewartet! Ihre Geschichte hat uns sehr berührt und keiner konnte „nein“ sagen zu ihrem Blick. Das Leben an einer Kette, als „Gebärmaschine“ missbraucht, hat natürlich seine Spuren hinterlassen. Abgemagert und ausgemergelt kam sie im Tierheim an und dort hat sie erst einmal genossen satt zu werden. Im Übermaß (momentan 23 kg), was eine reduzierte Kost nötig macht und für Ihre Gelenke eine Belastung ist. Sie nimmt es gelassen und wir sind zuversichtlich, dass sie nach dieser Kur auch mobiler wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.