Regenbogenbrücke :: Sally

Hallo liebe Brigitte,

am Ostersonntag entschied sich unsere kleine Zuckerschnute den Weg in den Himmel an zu treten.
….
Sie war, aufgrund ihrer Krankheit, sehr schwach und müde geworden.
Nocheinmal wollte sie am Sonntag in ihrem Lieblingsbach stehen und dem kleinen Wasserfall hinterher schauen… ?

Wieder zuhause ging es ihr sehr schlecht, so dass wir mit ihr in die Klinik fuhren.

Die TÄ teilte uns nach einer Blutuntersuchung leider mit, daß ihre Nieren nicht mehr arbeiten.
Sally schlummerte derweil auf ihrem Kuschelkissen, sah uns nocheinmal sehr erschöpft an. Wir entschieden, sie gehen zu lassen und Sally schlief bei Sonnenschein und Vogelgezwitscher ganz ruhig in unseren Armen ein…..

Der Verlust schmerzt noch sehr, aber wir sind zutiefst dankbar , eine so wundervolle Zeit mit unsrer Kleinen erlebt haben zu dürfen…
Sally war eine ganz zauberhafte Seele von einem Hundchen und für immer bleibt sie in unserem Herzen und wertvoller Teil unseres Lebens??

Ganz liebe Grüsse
Margit & Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.