Vermittelt :: Pirro/Pippo – eine sensible Seele auf der Suche nach dem passenden “Deckelchen”

29.10.2012 // Kleines Update: Pippo beim Toben. Aber Achtung liebe Besucher von suche-herrchen.de, genau hinschauen, der kleine Kerl ist so “verdammt” schnell, dass ihr genau hinschauen müsst.

Der kleine Pirro, der inzwischen Pippo gerufen wird, hat sich in den letzten Monaten enorm entwickelt und ist ein lustiger Sonnenschein geworden. Er scheint, als würde er gerade seine verpasste Welpenzeit nachholen und spielt mit seinen vierbeinigen Kumpels, was das Zeug hält. Und Pflegemamas Hosenbeine einfangen und sich daran festhalten, gehört neben auf dem Sofa kuscheln auch zu seinen liebsten Beschäftigungen.

5 Gedanken zu „Vermittelt :: Pirro/Pippo – eine sensible Seele auf der Suche nach dem passenden “Deckelchen”

  1. Hallo Ihr da an den PC’s… ich wünsche allen Zwei-, Drei-, und Vierbeinern ein schönes und sonniges Osterfest, viele bunte Ostereier und tolle Leckerlies.

    Ich geh jetzt mal im Garten suchen, vielleicht hat mir der Osterhase ja auch ein Geschenk versteckt. 🙂

    Viele Grüße,
    Euer Pippo

  2. Hallo Ihr da… ich bin’s mal wieder!

    Menschen sind schon lustig, habe ich festgestellt… meine Pflegemama z. B. hat heute zu jemandem gesagt, dass ich mich langsam wie ein richtiger Hund verhalte! Ja, was bitte soll ich denn sonst sein?! Natürlich bin ich ein richtiger Hund.

    Ok… die erste Zeit konnte ich das vielleicht nicht so zeigen, aber inzwischen laufe ich ganz normal durchs Haus, also um genau zu sein verfolge ich meine Pflegemama auf Schritt und Tritt :-), renne mit einem Spielzeug im Maul durch den Garten und stehe schwanzwedelnd an der Türe, wenn jemand von den Menschen nach Hause kommt!
    Kurzum: mir geht es gut und das Leben ist doch gar nicht mehr so blööööde. 😉

    Außerdem hat die Pflegemama erzählt, ich wäre eine richtige Wasseratte geworden, weil ich in jede Pfütze springen muss (echt super, dass in den letzten Tagen so viel Wasser von oben runter kam!). Ja was denn nun? Bin ich jetzt ein richtiger Hund oder eine Wasserratte??? Verstehe einer dieser Menschen… tststs!

    Gibt es bei Euch auch so viele große Pfützen oder gar einen Teich? Na prima, dann meldet Euch doch mal bei mir, die würde ich zu gerne testen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Euer Pirro, inzwischen genannt Pippo!

  3. Hallo Ihr Menschen da am PC… schön, dass Ihr Euch für meine Geschichte interessiert!

    Ich muss Euch mal was erzählen, denn mir ist was richtig Schönes passiert… meine Pflegemama hat mir gestern Abend beim Kuscheln auf dem Sofa ins Ohr geflüstert, dass sie ganz stolz auf mich ist, weil ich so ein tapferer kleiner Kämpfer geworden bin! Mann, hab ich mich gefreut!

    Ja, sie hat Recht… ich hab in den letzten Tagen all meinen Mut zusammen genommen und versuche jetzt, nicht immer gleich die Flucht zu ergreifen, wenn mir draussen was Unheimliches begegnet. Puuuh… ganz schön schwer, aber ich bemühe mich wirklich! Da war z.B. mitten im Feld auf einmal ein rieeeesengroßes rundes Ding, furchterregend sah das aus. Ich hab kurz überlegt, ob ich meine Pfoten in die Hand nehme und zum Auto renne oder ob ich so cool bleibe, wie meine Kumpels von der Pflegestelle, die direkt neben dem Monster nach Mäusen gebuddelt haben. Und was soll ich sagen… ich war tapfer, hab mich langsam heimlich angepirscht und an dem Ding geschnuppert. Das roch lecker nach frischem Heu und hat mir nix gemacht – hui, war ich froh! 🙂

    So mach ich das jetzt immer, versprochen. Ich brauch einfach nur ein bisschen Zeit und dann trau ich mich schon. Vor allem jetzt wo ich weiß, dass ich meiner Pflegemama damit so ein Freude machen kann.

    Falls da draussen das jetzt jemand liest, der sich auch gerne mit mir über meine kleinen großen Fortschritte freuen möchte, dann ruf mich doch einfach mal an und wir drehen eine Gassirunde zusammen. Du wirst staunen!

    Liebe Grüße, Euer Pirro

  4. Hallo Frau Scheu,

    danke für Ihre Nachricht und das Hilfsangebot für Pirro, ich bin natürlich an allem interessiert, was den kleinen Schatz nach vorne bringt! Er hat sich aber in den letzten Tagen prächtig entwickelt und gute Forschritte gemacht, sicherlich auch dank der TTouch-Anwendungen, die er bekommt.

    Vielleicht können wir uns ja mal zu einer gemeinsamen Gassirunde treffen und das EFT besprechen, die beiden Brüder freuen sich bestimmt sehr über ein Wiedersehen!

    Ich melde mich bei Ihnen, herzliche Grüße
    Yvonne Müller mit Pirro

  5. Hallo Frau Müller,

    wir hatten neulich telefoniert – ich habe jetzt Hugo zu mir genommen.
    Ein richtiger Schatz!

    Ich würde Ihnen gerne helfen, damit es Pirro besser geht und er ein Stück weit seine Ängste verliert.

    Schauen Sie doch mal in google unter EFT mit (oder für) Tieren nach.
    Ich bin Trainerin für diese Technik und habe sie bei Hugo – jetzt übrigens Rick – in 2 Problemfällen angewandt! Mit Erfolg!!!

    Wenn Sie Interesse haben und ich Ihnen und Pirro helfen könnte, freue ich mich von Ihnen zu hören!

    Liebe Grüße,

    Maria Scheu (Tel. 07044/6300)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.