Freiheitsliebende Peta – die Zeit heilt alle Wunden

Die zauberhafte Peta ist ein ganz besonderer Hund und deshalb sucht sie auch ganz besondere Menschen. Was Peta in ihrer Vergangenheit widerfahren ist wissen wir nicht, aber es scheint nicht viel Gutes dabei gewesen zu sein. Die mittelgroße Schönheit ist zwar am Menschen grundsätzlich interessiert, sie möchte aber zu jeder Zeit die Kontrolle über die Situation behalten und hält sich dabei auch immer eine Fluchtmöglichkeit offen.
Konkret heißt das, dass man Peta nach einem intensiven Kennenlernen anfassen kann – wenn ihr das gerade recht ist. Man kann sie streicheln – wenn die Situation für sie passt und alles ruhig und entspannt ist. Man kann ihr auch ein Geschirr oder Halsband anlegen und sie sogar hochheben wenn sie einem erst einmal vertraut. Fremde akzeptiert sie, möchte aber zu jeder Zeit selbst entscheiden, wie nah diese ihr kommen.

Ein Leckerchen schnell aus der Hand stiebitzen? Macht sie.
Herkommen wenn man sie ruft? Macht sie nicht.
Auf dem Sofa liegen und sich entspannen? Macht sie.
Liegen bleiben egal wer sich dazu setzt? Macht sie nicht.
Halsband dran? Geht.
Leine dran? Geht gar nicht.
Und das ist im Alltag momentan auch noch die größte Herausforderung mit Peta: Sie geht nicht Gassi. Nicht weil sie nicht gerne läuft, sondern weil sie noch keine Leine akzeptieren kann. Frei und ohne Leine folgt sie „ihren“ Menschen über das ganze Gelände und bleibt meist in der Nähe, außerhalb des Grundstücks ist das ohne Leine einfach zu gefährlich.
Wir suchen also Menschen, die es akzeptieren können, dass Gassi mit Peta vielleicht noch lange nicht geht. Die einen großen eingezäunten Garten haben in dem sich Peta frei bewegen kann. Die es aushalten, dass der Hund seine eigenen Entscheidungen treffen will in Bezug auf Nähe und Kontakt. Kinder wären damit überfordert und sollten deshalb nicht im neuen Zuhause leben.
Zum Pflegefrauchen hat sie schon einen guten Bezug und kommt auch mal kuscheln, streckt sogar manchmal schon für ein kleines Kraulen den Bauch hin. Halt immer zu ihren eigenen Regeln. Eben eine ganz besondere Persönlichkeit, die auch in ihrer Eigenheit respektiert werden will.
Wir sind uns sicher, Peta wird es schaffen über ihren Schatten zu springen und ihren Bezugspersonen irgendwann ganz vertrauen. Wenn Sie gerne der Mensch sein möchten, der dieses Wunder erleben darf, melden Sie sich gerne telefonisch bei Petas Pflegestelle.
Peta ist geimpft, gechippt und entwurmt. Mit Artgenossen ist die hübsche Hündin absolut verträglich, wäre somit auch super als Zweithund geeignet.

Tierpension Birkenhof
76337 Waldbronn
Frau Balser
07243-61850

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.