Partnervermittlung für Meerschweinchen: Schluss mit «Einzelhaft»

Menschen mögen ein Single-Dasein ganz gut verkraften. Meerschweinchen nicht. Deshalb ist es in der tierfreundlichen Schweiz verboten, sie allein zu halten. Partnervermittlungen für die putzigen Nager boomen. «In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine», sang einst Revuestar Marika Rökk. Meerschweinchen geht das sogar auch tagsüber so. Als Single erleiden sie Psychostress. In der tierfreundlichen Schweiz ist es deshalb gesetzlich seit September 2012 verboten, Meersäuli – wie die putzigen Nager auf Schwyzertütsch heißen – in Einsamkeit zu halten. Doch was tun, wenn der Tod ein Meerschweinchen-Paar scheidet und die Besitzer kein neues Tier mehr kaufen wollen? In solchen Fällen klingelt bei Priska Küng das Telefon: «Wir bräuchten ein Miet-Meersäuli.»  (Quelle dpa)

Den ganzen Artikel lesen: http://www.news.de/vermischtes/855355286/partnervermittlung-fuer-meerschweinchen-schluss-mit-einzelhaft/1/

Weitere Infos zu den “Mietschweinen”: http://www.leihmeerschweinchen.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.