9 Gedanken zu „Louise

  1. Schnief, heute habe ich zum ersten mal Louise live gesehn, als ich sie vom Tierarzt abgeholt habe und zurück ihn ihre vertraute umgebung bei Biggi brachte.

    Louise, hat mich noch nie in ihrem leben gesehn und kam dennoch, in der Praxis schwanzwedelnd auf mich zu gewackelt ihren Kopf in meine Hände gelegt und gut war.

    Autofahren, ist für die süsse maus gar kein ding, reinhoben ins Auto hingeschmissen in die dicken Decken eingepackt und schon augen zu.

    Ich kann nur sagen im ersten moment wo ich sie zum erstenmal gesehn habe musste ich schlucken und Tränen zurückhalten ein Bild das man so nicht haben will.

    Und doch hoffe ich dass Louise den kampf gewinnen wird.

    lg
    Anja

  2. Hallo zusammen,

    also ich möchte einfach allen danken, die so unendlich tierlieb sind. So schlecht wie die Menschen auf der Welt mit Tieren umgehen, bin ich soooo froh zu lesen, dass es auch noch so tolle Menschen wie Sie alle gibt, die mit den uns Menschen ausgelieferten, hilflosen Tieren mitleiden. Wahnsinn!
    Ich habe auch 2 Hunde in Pflege, von einem Drogenabhängigen…und hoffe sie so lang es geht behalten zu können. Sie schlafen auch bei mir im Bett nachts und ich versuche sie wo es nur geht mitzunehmen.

    Meine herzlichsten Grüße aus Freiburg,

    Miriam Stolz.

  3. moin,moin,
    durch zufall kam ich auf diese seite.mit entsetzen habe ich die geschichte von louise gelesen. mir ist schlecht und tränen befinden sich in meinen augen.meine family und ich helfen auch tieren aus schlechter haltung.wir halten 5 hunde, 4 katzen, 2 frettchen, 7 mäuse und zwei pferde.wenn ich das schickal von louise lese, hatten unsere tiere,bevor sie zu uns gekommen sind, ja noch „glück“.wie abartig kann denn ein sogenannter mensch sein.meine family und ich drücken louise alle daumen. lieben gruss gaby

  4. Danke Frau Urbasik, dass Sie sich trotz der vielen Arbeit mit Louise noch die Mühe machen, regelmäßig über sie zu berichten. Es ist sooo viel Wert, auch anderen Menschen Mut zu machen, ein hilfloses Lebewesen zu unterstützen. Wenn jeder Mensch so etwas einmal in Leben machen würde…seufz
    Alles alles Gute für Louise und ihre Menschen!!!
    Schöne Weihnachten

  5. Kämpf Louise, kämpf !!!… wír alle sind bei dir und unterstützen dich. Kämpf für deine bessere Zukunft.
    Vielen Dank Brigitte, dass du dich um dieses bezaubernde Geschöpf kümmerst. Ich bin froh, dass es doch noch einige Menschen gibt, die auch den scheinbar hoffnungslosesten Fall nicht aufgeben und am Ende meist dafür belohnt werden. 😀 Ich wünsche euch beiden und euren Helfern alles Gute und ein hoffentlich frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
    Tierliebe Grüße
    Claudia

  6. Liebe Brigitte,
    ich glaube fest daran,das Dein wunderbarer Einsatz irgendwann mit einer genesenen,lebensfrohen Louise belohnt wird.Diese geschundenen Seelchen sind stärker als wir denken.!!Ich drücke ganz fest die Daumen!!
    Bis dahin wünsch ich Dir viel Kraft,die kritischen Zeiten zu überstehen.
    Danke,dass Du Dich so für dieses herrliche Wesen einsetzt!!!!
    Ganz herzliche,hoffnungsvolle Grüße,
    Ellen

  7. Ich bewundere Sie dafür, dass Sie Louise bei sich aufgenommen haben. Ich bin tief bewegt, wie einfühlsam Sie von der Süßen schreiben! Ich hoffe, dass alles gut wird und die arme Maus bald mehr wird….

    Herzliche Grüße und alles alles Gute,
    Melanie Schwarzer

  8. Hallo,

    die Bilder sind ja schrecklich traurig. Aber ihr dürft nicht den Mut verlieren. Ich habe im Tierheim Moulhouse eine Riesenschnauzerdame mitgenommen. Sie wurde auch irgendwo weggenommen und kam in die Tierklinik. Ihre Retter haben gebetet, dass sie überlebt. Ein Kopf mit riesigen Augen und einem mageren Körper kam schließlich zu mir. Und sie hat spielen gelernt. Sie hat sich zu einem prachtvollen Hund entwickelt. Nur Insider konnten noch feststellen, dass sie einmal so arm dran war. Und es lohnt sich. Diese Anhänglichkeit, Liebe und Freude, die ich von ihr bekommen habe, ist absolut unbezahlbar!
    Viele Grüße
    Biggi

  9. Hallo Brigitte,

    habe auch Deinen Aufruf bei Flugpate.com gelesen. Toll wie Du Dich einsetzt und der Bericht hier ist auch schön geschrieben.
    Ich würde Dir gerne monatlich 10 Euro überweisen, im Dez. anfangen.
    Über updates von Louise würde ich mich sehr freuen.
    Kannst Du mir Deine Kto. Verbindung mitteilen?

    Gruß
    Heike

    P.S. Und tausend Dank, dass Du Dich diesem armen Geschöpf angenommen hast. Ich kannte die Geschichte schon von Nellie, die mit dabei war, als man die beiden Hunde dort raus holte.

Kommentare sind geschlossen.