Grausame Tierquälerei auf der Insel Kreta / Griechenland 2013

Maria, eine Freundin aus Griechenland hat uns vor einigen Tagen diesen ungeheuerlichen Bericht zukommen lassen. Liebe Freunde, lest es selbst, nur dann könnt ihr es vielleicht glauben, denn verstehen kann man es selbst nach dem 3. Mal lesen immer noch nicht.

Einige der Hunde auf dem Foto hatten bereits ein neues Zuhause in Deutschland gefunden, wurden von ihren Besitzern erwartet. Leider ist es inzwischen sehr schwierig die Tiere dann dorthin  zu bringen – und es wir d dem Tierschutz immer mehr erschwert – das zu Zeiten der gelobten EU! Alle Tiere waren bereits kastriert und geimpft! Es macht uns betroffen – traurig und wütend und wir fordern einmal mehr die Politik zur Hilfe auf. Hier und überall – denn Tierschutz  sollte keine Grenzen kennen – jedes Leben hat ein Recht auf Unversehrtheit!

Es gibt Augenblicke, in denen Nichtstun zur Schuld
und Handeln zur Notwendigkeit wird !
Autor unbekannt

“Dies ist die zweite Massenvergiftung auf der Insel Kreta, in einem Tierheim, wo streunende Hunde leben und umsorgt  werden… Diese 23 Hunde wurden mit Brutalität im TIERHEIM ermordet. Ich wiederhole im Tierheim. Niemand weiß, wer es getan hat, wie üblich, niemand spricht wie üblich. Und das wird wieder und wieder geschehen in dieser Art von Gesellschaften, in denen Menschen wollen sich selbst nennen” Mensch” und versuchen, alle von uns zu überzeugen.

Die Insel Kreta sind die Barbaren in Griechenland, wo die Tierquälerei – Brutalität außer Kontrolle geraten ist. Dutzend Touristen, die die Insel besuchen haben darüber protestiert  und werden es noch so viele Jahre tun. Dutzend Tierschutzorganisationen in ganz Griechenland und auf lokaler Ebene, werden Proteste über die abscheuliche Tierquälerei statt finden lassen. Um Hilfe wird gebeten. Sind Sie sicher, Sie wollen Ihren Sommerurlaub unter solchen Leuten verbringen, wo ihr Verhalten armen Tiere gegenüber ist eine solche barbarische und abscheuliche Art ?

Die Wahrheit ist, dass dies das wahre Gesicht der Menschen da ist. Ich schäme mich immer und immer wieder  Griechisch zu sein und vorallem für meine Herkunft aus Kreta. “

Jetzt Patenschaft übernehmen

Sie möchten eine Patenschaft oder direkt Kontakt aufnehmen? Einfach hier klicken.