Vermittelt :: Gnadenplatz für Aiko gesucht

Leider hat sich auch fast 1 Jahr nach dem Tod seines Herrchens noch niemand gefunden der Aiko ein richtiges Zuhause oder eine Pflegestelle auf Lebenszeit geben möchte, obwohl sich Aiko mittlerweile super entwickelt hat. Mittlerweile kann ich mit allen Hündinnen gassi gehen und mit ruhigen Rüden bedingt.

[mygal=Aiko_1010]

Wir haben festgestellt, daß Aiko eigentlich ein sehr verträglicher Zeitgenosse ist, der es nur nicht mag, wenn andere Hunde auf ihn zugehen, ihn anbellen oder mit ihm spielen möchten.Er benimmt sich nicht anders, wie viele andere Rüden auch. Trotzdem kann er nach wie vor nicht von der Leine gelassen werden, da er nicht hört und wir das Risiko nicht eingehen möchten. Katzen kann er übrigens gar nicht leiden. Nach wie vor geht er liebend gerne gassi und will am liebsten den ganzen Tag schmusen – bevorzugt mit Kindern. Meiner Tochter weicht er nicht von der Seite.Auch haben wir festgestellt, dass Aiko sehr gerne auf Männer zugeht, da die lange seine einzigen Bezugspersonen waren. Nach wie vor ist er medikamentenfrei, die HD bereitet ihm momentan keinerlei Probleme. Damit es auch so bleibt, haben wir ihm vor 2 Wochen Goldimplantate setzen lassen. Die super angeschlagen haben und hoffen, dass er noch lange beschwerdefrei bleibt. Aiko würde ein warmes Plätzchen sicherlich schätzen, aber er sollte immer die Möglichkeit zum Freigang haben. Am besten wäre es, wenn er draußen im Zwinger gehalten werden könnte, aber auch die Möglichkeit hat ins Haus zu gehen. Ganz im Haus gehalten werden kann er nicht, da er sofort unruhig wird und heult. Er ist halt sein Leben lang im Freien und man sollte dies auch beibehalten. Auch Auto fahren findet er nach wie vor toll, nach jedem gassi gehn stellt er sich ans Auto und will mitfahren. Und das tut er dann völlig problemlos. Aiko ist ein überaus verschmuster und liebenswerter Hund, über den es nichts Negatives zu sagen gibt. Er lernt trotz seines Alters noch sehr gerne und schnell.

Vermutlich hätten wir in schon vermitteln können, wenn er ein “Haushund” wäre. Aber Aiko lebt seit 11 Jahren in seinem Garten und die Möglichkeit sollte in einem neuen Zuhause gegeben sein. Wir wünschen ihm von Herzen liebe Menschen, die sich die Zeit nehmen mit ihm zu schmusen und auf ihn eingehen – denn das hat er wirklich verdient. Denn sein Gartengrundstück liegt sehr abseits und im Winter ist es sehr schwer ihn dort zu versorgen. Bei Schnee kann man dort fast nicht hinfahren. Wir versuchen ihn so gut wie möglich zu versorgen, aber da es weder Wasser noch Strom dort gibt ist es für uns sehr schwer. Auch für einen Hund in seinem Alter ist es einfach nicht Tag und Nacht im Freien zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.