Erfolgsgeschichte :: Coffee der klügste Hund aus dem Rems-Murr-Kreis

Auf diesem Weg  Herzlichen Glückwunsch an das Dreamteam Nicole und Coffee.

Coffee wurde als klügster Hund aus dem Rems Murr Kreis gewählt.

Hallo Team suche-herrchen.

Unser Coffee kam Oktober 2013 zu mir, es war Liebe auf den ersten Blick. Coffee war schon immer sehr agil und lebendig, doch die Anfangszeit und zum Teil bis heute bei vielen Sachen sehr unsicher. So wollte er nicht über Brücken gehen oder ist bei jedem Geräusch zusammen gezuckt. Genauso hatte er Angst gegenüber Motorrädern, so ziemlich egal ob sie fuhren oder standen. Er war unsicher gegenüber Männern und auch fremden Hunden. Alles in allem war er ein kleines Zitterbündel, der trotzdem ein Sonnenschein war.


Ich hab Coffee bewusst und auch ziemlich unbewusst einfach überall mithin genommen, so ging er mit mir shoppen, so kam er mit zu einem Freundesabend, auch mal ins Restaurant, und seine Ängste ignoriert. Nebenbei haben wir natürlich weitere Gehorsam Übungen gemacht, die er rasch verstanden hat und ausgeführt hat, so ging er irgendwann fast überall ohne Leine laufen und auch in großen Hundegruppen ging er mit.
Ich muss sagen, das Coffee sehr auf mich fixiert ist. Seine Welt ist schön, wenn ich da bin. Er war einfach immer mit Freude überall dabei und sehr lernbegierig. In der Zwischenzeit hat sich natürlich eine Coffee Fan Gemeinde gebildet, er ist einfach ein Sonnenschein, der jeden um den Finger wickelt.
Irgendwann meldeten wir uns zum Agility an, bei dem ersten Besuch des Sportplatzes war er schon sowas von super, mit viel Freude, als ob er nie was anderes getan hat, hat er alles mitgemacht. Sei es durch den Tunnel, über die Wippe. Überall durch und drüber, Hauptsache ein Stück Saitenwurst bekommen. Tja, die nächsten Male hat er bewiesen, das er es beherrscht, mehr als gut.
Leider kam dann schnell Patella Probleme, weswegen wir da kürzer getreten sind und uns auf das Trick Dogging konzentriert haben. Und auch da, ein einfacher Trick beherrschte er nach 2 mal perfekt, bei den schweren dauert es etwas länger. Stand heute, beherrscht Coffee Pfoten geben, auch auf die rechte Hand/rechte Pfote. High Five/Gib Fünf ebenfalls. Beides auch im Liegen. Er kann sich verstecken, aktuell nur unter seiner Decke. Er macht Männchen im Sitzen und stehen, er kann sich drehen und auch tanzen. Er springt über Fuß und über die Arme. Winken kann er auch und sich schämen kann er auch.
Und dann kam das Singen, durch Zufall. Er singt morgens um 6:00 Uhr zu meinem Wecker Ton mit. Bis ich das mal gemerkt hab, das er singt und Nicht mein Handy spinnt, hat es gedauert.
Und auch da, wird trainiert, mittlerweile klappt auch Hallejuhla sehr gut.
Coffee läuft perfekt am und mit dem Pferd mit und verhält sich im Stall als ob er noch nie was anderes gemacht hat. Dort ist er auch der kleine Star. Coffee rennt in Stall und jeder da ist, ruft erstmal Hallo Coffee. Und auch beim Gassi kennt man uns, es gibt kaum einer der nicht weiß wer Coffee ist. Und auch da wird überschwänglich begrüßt.
Ganz besonders ältere Menschen mögen Coffee.
Auch kleine Kinder lieben Coffee und Coffee die Kinder, auch da haben wir nie was trainiert.
Mit zur Arbeit kommt er auch, auch da ist wieder der tollste. Er rührt sich solange nicht, bis ich ihn aufforder. Er ist allen gegenüber lieb und manchmal vergisst man das Coffee noch da ist.
Mir war immer wichtig, das Coffee alles kennt und sozial umgänglich ist, das er auf mich hört und auch sein Köpfchen anstrengen muss. Auch das er einfach sich in jeder Umgebung einfügen kann und auch das er Menschen offen begegnet. Das ist mir bzw. Uns sehr sehr gut gelungen. Eine Hundeschule habe ich nie besucht mit ihm, irgendwelche Hunde Erziehungs Bücher hab ich mir nie angeschaut, ich hab es einfach nach meinem Gefühl gemacht. Das war wohl auch der richtige Weg.

Natürlich war es nie einfach, doch wir sind so fixiert aufeinander das wir alles zusammen managen. Auch Krankheitsmäßig. Doch das ist mir egal, ich will nur eines und das ist Coffee! Ich bin mir sehr sicher, Coffee will nur mich.
Ein Tag ohne Kuscheln, ist oft ein nicht so guter Tag. Wir brauchen es einfach.
Selbstverständlich haben wir Rituale, und wehe ich vergesse eines, da werd ich tyrannisiert mit Blicken. Ein Ritual ist zb. Das er morgens begrüßt wird und dann zugedeckt wird mit seiner Decke. Einmal am Tag mit seiner Hello Kitty spielen und wehe es geht später als 18:00 Uhr Gassi.

Seine Energie ist der Wahnsinn!! Manchmal muss man ihn echt zur Ruhe zwingen, bevor er wieder selbst ein Konflikt kriegt.
Aber alles halb so wild, den ich habe meinen Seelenhund gefunden, einen tierischen Partner durch dick und dünn, neben meinem Partner – der übrigens immer sagt, Coffee ist mein 10% Hund, mehr will er nicht von mir-. Ich liebe diesen kleinen Kerl einfach und bin auch sehr sehr glücklich darüber das er der klügste Hund im Rems-Murr-Kreis ist.

Liebe Grüße

Nicole

Ein Gedanke zu „Erfolgsgeschichte :: Coffee der klügste Hund aus dem Rems-Murr-Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.