Erfolgsgeschichte :: Der „Sechser im Lotto“ BASTI

Erfolgsgeschichte :: Der

Sehr geehrte Frau Urbasik,

Eigentlich wollte ich gleich auf die Homepage schreiben, konnte aber dort nichts finden, wo ich Fotos beifügen könnte, also per Email..

Hier und heute eine weitere Erfolgsgeschichte… über „Sebastian“ aus Malta, den ich kurzerhand in BASTI umgetauft habe, weil es im Haus schon einen Sepi gibt!

Als ich ihn Ende November mitnehmen durfte, war es Love at first sight, ich bilde mir ein, es war beiderseitig. Basti ist genau der Begleiter, den ich mir vorgestellt hatte. Klein, mutig, aufmerksam, manchmal zur Selbstüberschätzung neigend, bei seinen 3,5 kg…. Grosse Hunde wurden anfänglich verbellt, als ob er selbst 50 kg auf die Waage bringen würde. So langsam begreift er aber, dass die meisten Vierbeiner in der Nachbarschaft Freunde sind.

Weiterlesen

Erfolgsgeschichte :: Schicksal einer Pflegestelle:

Erfolgsgeschichte :: Schicksal einer Pflegestelle:
– Manchmal lassen wir sie gehen – und eine kleine Sorge bleibt: „wird er sich einleben?
Wird alles gut gehen?“ – umso schöner ist es, wenn uns solche Nachrichten erreichen!
Herzlichen Dank liebe Familie Beck und weiterhin alles Gute und viele „Lacher“.

Hallo Frau Urbasik

Bitte kein Bauchweh mehr haben, meine Frau hat die letzte Wochen nicht so viel gelacht.

Dieser Glücksgriff mit diesem dankbaren Hund ist nur Toll.

Bitte gerne auch auf der HP verwenden.

Frohe Ostern

Uwe Eugen Beck

Erfolgsgeschichte :: Lisa

Erfolgsgeschichte :: Lisa

Hallo miteinander, wie wollten uns nur kurz melden. Nach 6 wunderbaren
Jahren mit Lisa möchten wir Ihnen mitteilen, dass es Lisa gut geht, sie
uns sehr viel Freude bereitet, immer noch das Schmusemonster ist, unser
Haus und Garten bewacht, sie kann kräftig bellen, bei den Nachbarskinder
sehr beliebt ist, ein Schleckermäulchen ist und wir so froh sind, dass
wir sie damals zu uns genommen haben. Vielleicht klappt es dieses Jahr
mit dem Treffen, wir würden gerne kommen.
Weiterlesen

Erfolgsgeschichte :: Herz über Kopf

Erfolgsgeschichte :: Herz über Kopf

Im Sommer 2017 verspürte ich den starken Wunsch, mein Leben wieder mit einem Hund zu teilen. Zehn Jahre war es her, dass der Hund meiner Kindheit mit stolzen 17 Jahren eingeschläfert werden musste. Immer wieder stellte sich danach die Frage: „Habe ich die Zeit und das nötige Geld für einen neuen Wegbegleiter auf vier Pfoten?“ Ein ewiger Kampf zwischen Herz und Verstand.

In Zeiten von Ausbildung und Studium hatte diesen Kampf immer der Kopf gewonnen. Nun war es aber an der Zeit, auch dem Herzen wieder etwas Raum zu geben. Als ich Paulina das erste mal im Internet entdeckte, begeisterte mich in aller erster Linie die Beschreibung. Unsere liebe Elke, Paulinas Pflegefrauchen, beschrieb ihr Wesen so detailliert und liebevoll. Es klang, als wäre dieser Hund für uns und unsere Lebensumstände gemacht.
Weiterlesen

Pepe (Oldie) ist zu Hause

Hier haben sie einen kleinen Einblick in Pepes neues Leben:

Es klappt alles super. Mit unserem Gismo gibt es überhaupt keine Probleme. Er hat sich ganz toll integriert und wir haben viel Spass. Manchmal scheint er ein bisschen genervt zu sein, da der Mogli ihn täglich zum spielen auffordert lach lach lach
Die Beinchen werden jeden Tag kräftiger und er hat am Gassi gehen offensichtlich viel Spaß. Leider bereitet ihm eine Autofahrt ganz viel Stress, wir sind in letzter Zeit nicht viel gefahren und hoffen darauf, dass er sich noch daran gewöhnt, da wir auch gerne mal wegfahren zum Gassi gehen. Mit der Zeit denken wir, wird es ihn weniger stressen.

Viele liebe Grüße
Die neue Familie, die Wuffels, der Gismo und der Pepe

Alles ist möglich

Alles ist möglich

Bella wurde 2008 geboren und lebte viele Jahre auf den Straßen Rumäniens das harte Leben einer der vielen Streuner dort. Nach ihrer Verbringung in die Tötungsstation wurde sie von Tierschützern am Tag des Tötungstermins dort abgeholt und in ein Tierheim gebracht. Dort lebte sie im Zwinger und mit fast 12 Jahren durfte sie in ihr neues Leben reisen.
Die Pflegestelle bemühte sich sehr um Bella, die anfing sie energisch zu bewachen und beschützen zu wollen. Aufgeschlossen und zutraulich, das würde sie wohl nicht mehr werden. Eine Vermittlung also schwierig.
Weiterlesen

Erfolgsgeschichte :: Tucky

Erfolgsgeschichte :: Tucky

Da heute mein 9. Geburtstag ist, wollte ich mich mal wieder bei ihnen melden und sagen das es mir bis auf kleine Alterserscheinungen wie Papa sagt, sehr gut geht.
Mein Geburtstagswunsch ist auch in Erfüllung gegangen, da es geschneit hat und ich es abgöttisch liebe im Schnee zu toben und spielen. Letztes Jahr waren wir in Holland am
Meer in Urlaub, das hab ich sehr genossen (wie man auf dem Bild mit Papa sieht)obwohl ich immernoch nicht gern Auto fahre.

Nur die Erziehung von Mama und Papa ist ab und zu etwas klompliezert, da sie nicht immer verstehen, was sie machen sollen .

Mit freundlichen Grüßen
Tucky und Familie

Ps. Anbei sende ich wieder ein paar Bilder von mir, die sie gerne auch nach Malta an meine anderen Pflegis schicken können.