Behindert im Doppelpack

Ernie und Bert sind 2015 geboren und beide haben sie ein besonders schweres Schicksal zu tragen.
Das heißt – in unseren Augen – denn den beiden scheint ihre Behinderung wenig auszumachen. Sie sind immer gut gelaunt, trotz ihrer Behinderung im Haus auf Achse und wir denken, dass es für sie „normal“ ist: Denn sie kennen es nicht anders. 

Beide Kater kamen durch einen Genfehler mit einer Behinderung zur Welt. Ernie hat ein verkrüppeltes Hinterbeinchen – was ihn nicht stört alle Hürden zu erklimmen, zu spielen und zu schmusen…. schmusen…. schmusen!

Wir hatten nicht viel Zeit zu überlegen ob wir den beiden eine Chance geben wollte. Trotz aller Bedenken der Vernunft – hat am Ende das Herz entschieden und wir haben spontan beschlossen für sie auf Heimatsuche zu gehen!

Berts Hinterbeine sind beide so missgebildet, dass er sie nicht gebrauchen kann und sich auf seinen Vorderbeinen vorwärts bewegt. Er besucht trotz allem die Katzentoilette, schmust wie ein Weltmeister und legt Spielstunden ein. Jetzt bekommt er eine Wippe – seine Menschen üben mit ihm sich darauf zu halten um seine hintere Muskulatur zu kräftigen. Er macht die Übung spielerisch mit und wir hoffen dadurch auf eine Erleichterung bei seinen Bewegungen.

Warum solche Katzen retten, wo es doch so viele gesunde Stubentiger gibt? Weil sie das Leben lieben, keine Schmerzen haben, sich mit ihren Möglichkeiten arrangiert haben – und zufrieden mit der Welt noch eine gute Zeit haben sollen! Weil es immer wieder Menschen gibt, die auch solchen Tieren eine Chance geben – und dafür die Zuwendung und das Glück mit ihnen teilen.

Wir suchen ein ebenerdiges Zuhause – möglichst mit katzensicherem Garten – wo sie in der Sonne dösen und ihr Glück genießen können. Momentan sind beide wohlauf und munter – wir können natürlich für die Zukunft nicht sagen ob Tierarztkosten anfallen werden. Das alles muss bei einer Übernahme gesichert sein! Sie sollen „versorgt sein“. Das ist unser großer Wunsch!

Es sollten keine anderen Katzen im neuen Zuhause sein – denn „fremde“ Artgenossen werden schon mal energisch verjagt. Hunde allerdings lieben Ernie und Bert gleichermaßen. In ihrer Gesellschaft werden sie ruhig und entspannt. So als wären sie bei ihnen aufgewachsen.

Besuchen können Sie die beiden in 76448 Durmersheim
07245-912494

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.