Petition: Griechenland soll die Tierschutzgesetze einhalten!

Petition: Griechenland soll die Tierschutzgesetze einhalten!

„Bis heute kümmern sich viele Ämter überhaupt nicht um Kastrationen und um die ausgesetzten und entsorgten Tiere. Noch viel schimmer ist, dass es uns verboten wurde bei Kastrationsaktionen mitzuwirken. Wir bekommen immer Anrufe von Touristen, welche entsorgte Tiere finden und Hilfe brauchen.“

Liebe Freunde, ich möchte Euch bitten, Brunos Petition ebenfalls zu unterzeichnen, da uns – wie Ihr ja wisst – der Tierschutz auf Kreta ein besonderes Anliegen ist. Bruno ist Schweizer, der sich auf Kreta besonders für die Streuner einsetzt. Ursprünglich wollte er 100 Unterschriften sammeln; inzwischen sind es über 400 geworden. Es wäre wirkungsvoller, wenn die 500 komplett wären;-)

Und um noch einen „draufzusetzen“. Lasst uns die 1.000 Unterschriften komplett machen. Damit überraschen wir Bruno und geben seiner unermütlichen Arbeit „ein kleinen Motivations-Kick, den er sicherlich gut gebrauchen kann“.

Weiterlesen

199 Bio-Hennen wohnen im Hühnermobil

199 Bio-Hennen wohnen im Hühnermobil

Baden-Baden – Auf einer sonnenbeschienenen Streuobstwiese in Geroldsau mit einem herrlichen Blick ins Tal steht ein ganz besonderes Wohnmobil: Es hat gut 200 Schlafplätze, ein kühles Untergeschoss und verfügt über Strom aus Solarenergie. Wenn Christine Baumann fröhlich die Tür aufmacht, lassen sich die Insassen nicht zweimal bitten: 199 gackernde Bio-Hennen und ein Hahn kommen ihr entgegen. (c) Von Christa Hoffmann

Hier den ganzen Artikel lesen >>>

Hotel-Restaurant Erbprinz: Streichen Sie „Gänsestopfleber“ von Ihrer Speisekarte!

Hotel-Restaurant Erbprinz: Streichen Sie

Für die Produktion von Stopfleber stehen bereits viele Ampeln auf Rot: 17 Länder – darunter Deutschland, Schweiz, Großbritannien und Österreich – haben dessen Herstellung aufgrund der leidvollen Mastform des Stopfens gesetzlich verboten.
Geben Sie Tieren eine Stimme. Rufen Sie die Betreiber des ERBPRINZEN dazu auf, dieses kranke Organ von ihrer Speisekarte zu streichen – ein für allemal!

Hier gehts zur Petition:
https://www.change.org/de/Petitionen/hotel-restaurant-erbprinz-streichen-sie-g%C3%A4nsestopfleber-von-ihrer-speisekarte

ABI-FEIER MIT FOLGEN

ABI-FEIER MIT FOLGEN

Wieder einmal sind wir überwältigt vom Engagement der Schüler des Helmholtzgymnasiums Karlsruhe! Die Organisatoren der Abschlussfeier 2013 haben mit den Abschlussschülern gemeinsam beschlossen, die Gelder, die von der Feier übrig sind an unseren Verein zu spenden. Sie dürfen für die Versorgung der Pflegetiere,  anfallende Tierarzt-  und Futterkosten verwendet werden.

Weiterlesen

Eine Spende für den Wolf- und Bärenpark Schwarzwald

Eine Spende für den Wolf- und Bärenpark Schwarzwald

Hallo liebe Freunde, Fans und Unterstützer von suche-herrchen.de…. Wir sind mit unseren Bemühungen für den Tierschutz nicht allein auf der Welt. Zahlreiche Organisationen so wie unsere kümmern sich um Vierbeiner aller Art, Form, Farben und Größen. Eine Organisation die uns wirklich tief beeindruckt hat, ist der „Alternativer Wolf- und Bärenpark Schwarzwald„.

Weiterlesen

Grausame Tierquälerei auf der Insel Kreta / Griechenland 2013

Grausame Tierquälerei auf der Insel Kreta / Griechenland 2013

Maria, eine Freundin aus Griechenland hat uns vor einigen Tagen diesen ungeheuerlichen Bericht zukommen lassen. Liebe Freunde, lest es selbst, nur dann könnt ihr es vielleicht glauben, denn verstehen kann man es selbst nach dem 3. Mal lesen immer noch nicht.

Einige der Hunde auf dem Foto hatten bereits ein neues Zuhause in Deutschland gefunden, wurden von ihren Besitzern erwartet. Leider ist es inzwischen sehr schwierig die Tiere dann dorthin  zu bringen – und es wir d dem Tierschutz immer mehr erschwert – das zu Zeiten der gelobten EU! Alle Tiere waren bereits kastriert und geimpft! Es macht uns betroffen – traurig und wütend und wir fordern einmal mehr die Politik zur Hilfe auf. Hier und überall – denn Tierschutz  sollte keine Grenzen kennen – jedes Leben hat ein Recht auf Unversehrtheit!

Es gibt Augenblicke, in denen Nichtstun zur Schuld
und Handeln zur Notwendigkeit wird !
Autor unbekannt

„Dies ist die zweite Massenvergiftung auf der Insel Kreta, in einem Tierheim, wo streunende Hunde leben und umsorgt  werden… Diese 23 Hunde wurden mit Brutalität im TIERHEIM ermordet. Ich wiederhole im Tierheim. Niemand weiß, wer es getan hat, wie üblich, niemand spricht wie üblich. Und das wird wieder und wieder geschehen in dieser Art von Gesellschaften, in denen Menschen wollen sich selbst nennen“ Mensch“ und versuchen, alle von uns zu überzeugen.

Weiterlesen

« 1 ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 »